Mehr Personal für das Dresdner Gesundheitsamt

Zuletzt aktualisiert:

Wegen der stark steigenden Corona-Fallzahlen stockt die Stadt Dresden das Personal des Gesundheitsamts auf. Das Amt könne auf jeden der 350 Angestellten der Kommune zurückgreifen, die bereits mit der Software des Gesundheitsamts geschult seien, sagte Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) am Dienstag laut Mitteilung. "Klar ist aber auch, dass dieses Personal an anderen Stellen fehlen wird."

Zudem gelte in Zukunft, dass nur noch geimpfte, genesene oder getestete Besucherinnen und Besucher (3G) die Verwaltungsgebäude betreten dürften. Auch für die Gremienarbeit des Stadtrats und der Stadtbezirksbeiräte solle künftig 3G gelten. (dpa)