• Der Wirtschaftsminister beim Test am Flughafen Dresden (Foto: dpa)

    Der Wirtschaftsminister beim Test am Flughafen Dresden (Foto: dpa)

Martin Dulig ist in Corona-Quarantäne

Zuletzt aktualisiert:

Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig hat sich in Quarantäne begeben. Nach einer Wien-Reise haben sich der SPD-Politiker und eine Wirtschaftsdelegation am Donnerstagabend am Dresdner Flughafen auf Corona testen lassen. Bis feststeht, wie die Tests ausgegangen sind, isolieren sich Dulig und seine 27 Mitreisenden zuhause.

Das hat ein Ministeriumssprecher mitgeteilt. Der Wirtschaftsminister hat wegen der Quarantäne eine Reise in die Niederlande abgesagt. Er wird vertreten von Sozialministerin Petra Köpping.

Von der häuslichen Isolation betroffen sind z.B. auch der CDU-Landtagsabgeordnete Lars Rohwer und der Chef der Sächsischen Wirtschaftsförderung, Thomas Horn. Das Robert Koch-Institut hatte am Mittwoch Wien zum Corona-Risikogebiet erklärt.