• (Archivbild: Redaktion)

"Marina Garden"-Streit beendet

Zuletzt aktualisiert:

Der Rechtsstreit um das gescheiterte Bauprojekt Marina Garden an der Leipziger Straße ist beendet. Architektin Regine Töberich zieht nicht vor den Bundesgerichtshof. Eine Revision sei wegen gewaltiger Hürden nicht möglich, erklärte die Architektin auf ihrer Facebook-Seite. Damit hat das Urteil des Oberlandesgerichts bestand - sie erhält keine 18,5 Millionen Euro Schadensersatz und muss darüber hinaus Prozesskosten von weit über 300.000 Euro tragen.

Töberich hatte die Stadt verklagt, weil ihr geplantes Bauprojekt Marina Garden gestoppt wurde. Sie wirft den Verantwortlichen im Rathaus Bestechlichkeit vor. Beim Höhepunkt des Konfliktes hatte sie auch einen Teil des Elberadweges wegbaggern lassen.