• Mareen Apitz verlängert ihren Vertrag beim DSC Foto: (c) Dresdner SC

Mareen Apitz verlängert beim DSC

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Mareen Apitz hat ihren Vertrag bei den Volleyballerinnen des Dresdner SC um zwei Jahre verlängert. „Dresden ist und bleibt eine Herzensangelegenheit, deshalb habe ich mich 2016 für meine Rückkehr und jetzt für meine Verlängerung entschieden. Die hohen Ansprüche und Ziele von Verein und Trainer spornen mich an. Zudem ist es etwas Besonderes für den Heimatverein auf Titeljagd zu gehen und sich europaweit zu präsentieren“, so Mareen Apitz.

 „Mein Ziel ist das Double aus Meisterschaft und Pokalsieg. Dafür brauchen wir wieder ein schlagkräftiges Team“, und fügt an: „Zudem hoffe ich, dass wir uns in der Champions League mit den besten Teams messen können.“

 Madi Bugg hingegen entschied sich, den DSC nach nur einer Spielzeit zu verlassen. Trotz der Bemühungen die US-Amerikanerin zu halten, machte sie von ihrer Ausstiegsklausel Gebrauch. Der Verein konnte dem Wunsch der Zuspielerin nicht entsprechen, die eine Spiel-Garantie als erste Zuspielerin vorgesehen hätte. Bei welchem Verein Madi Bugg in der kommenden Saison auflaufen möchte, ist noch unbekannt.