Mann droht in Gorbitz von Balkon mit Waffe

Zuletzt aktualisiert:

In Gorbitz hat ein Mann vom Balkon seiner Wohnung einen jungen Afghanen mit einer Luftdruckpistole bedroht. Laut Polizei geriet der 34-Jährige auf dem Balkon am Montagabend mit dem jungen Mann auf der Straße am Wölfnitzer Ring in Streit. Daraufhin zog er die Waffe. Der 16-Jährige flüchtete und rief die Polizei. In der Wohnung des Mannes wurden die Waffe und Drogen sichergestellt. Gegen den Mann sind nun mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet worden.

Die Mitteilung der Dresdner Polizei:

Jugendlicher mit Waffe bedroht – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:     10.06.2019, 20.15 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz

Gestern Abend hat die Dresdner Polizei einen Deutschen (34) vorläufig festgenommen. Der zuvor einen Afghanen (16) mit einer Luftdruckpistole bedroht hatte.

Bisherigen Ermittlungen zufolge befand sich der 34-Jährige auf dem Balkon seiner Wohnung am Wölfnitzer Ring und geriet dabei mit dem Jugendlichen auf der Straße in Streit. In der Folge bedrohte er den 16-Jährigen mit der Waffe. Der Jugendliche lief davon und alarmierte die Polizei.

Die sofort eingesetzten Beamten nahmen den Tatverdächtigen noch in seiner Wohnung vorläufig fest. Dabei stellten sie auch die Waffe sicher. Weiterhin fanden sich in der Wohnung des Mannes diverse Betäubungsmittel.

Der 34-Jährige wird sich wegen Bedrohung und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes verantworten müssen.