• Kathrin Köhler ist die Freude über das Ergebnis des ersten Wahlgangs anzusehen. © Gert Friedrich

    Kathrin Köhler ist die Freude über das Ergebnis des ersten Wahlgangs anzusehen. © Gert Friedrich

  • © André Karwath, Ralph Köhler, Bearbeitung: Radio Zwickau

    © André Karwath, Ralph Köhler, Bearbeitung: Radio Zwickau

     

  • Warten auf die Wahlergebnisse. © Gert Friedrich

    Warten auf die Wahlergebnisse. © Gert Friedrich

  • Seit 18:00 Uhr werden in den 74 Wahlbezirken die Stimmzettel ausgezählt. © Ralph Köhler/ propicture

    Seit 18:00 Uhr werden in den 74 Wahlbezirken die Stimmzettel ausgezählt. © Ralph Köhler/ propicture

  • Einzelbewerber Michael Jacob holte im Zwischenergebnis aus dem Stand 16 Prozent. © Gert Friedrich

    Einzelbewerber Michael Jacob holte im Zwischenergebnis aus dem Stand 16 Prozent. © Gert Friedrich

  • Oberbürgermeisterin Pia Findeiß im Gespräch mit Besuchern der Wahlpäsentation im Bürgersaal © Gert Friedrich

    Oberbürgermeisterin Pia Findeiß im Gespräch mit Besuchern der Wahlpäsentation im Bürgersaal © Gert Friedrich

  • Constanze Arndt (li.) und Michael Jacob (re.) verfolgen die Präsentation der Wahlergebnisse. © Gert Friedrich

    Constanze Arndt (li.) und Michael Jacob (re.) verfolgen die Präsentation der Wahlergebnisse. © Gert Friedrich

OB-Wahl in Zwickau: Kathrin Köhler (CDU) gewinnt ersten Wahlgang

Zuletzt aktualisiert:

Zwickau hat gewählt. Rund 73.000 Wahlberechtigte waren dazu aufgerufen, ein neues Stadtoberhaupt zu bestimmen - und die Siegerin heißt Kathrin Köhler. Die CDU-Bewerberin holte laut vorläufigem Endergebnis 31,5 Prozent der Stimmen. Platz zwei erreichte Constance Arndt (BfZ) mit 21,5 Prozent. Andreas Gerold (AfD) konnte 17 Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Für den parteilosen Kandidaten Michael Jakob votierten knapp 16 Prozent der Wähler, für Ute Brückner (Die Linke) knapp 14 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 42 Prozent. Weil keiner der Bewerber die absolute Mehrheit erzielte, wird es am 11. Oktober einen zweiten Wahlgang geben, dann reicht die einfache Mehrheit.

In Mosel hat die BfZ die Nachwahl zum Ortschaftsrat mit 51,3 Prozent der Stimmen gewonnen. Sie erreichte damit zwei Sitze für Grit Blöse und Candy Perfölz. Für die FDP schaffte Carol Forster den Sprung ins Ortsteilparlament. 

In Mülsen heißt der neue Bürgermeister Michael Franke. Der Freie-Wähler-Chef setzte sich gegen CDU-Mann Tronje Hagen durch.

Ticker am Wahlabend in Zwickau:

20:50 Uhr

Kathrin Köhler (CDU), die im ersten Wahlgang die meisten Stimmen geholt hat, äußerte sich im Radio-Zwickau-Interview: "Ich freue mich sehr, denn das Ergebnis zieht sich kontinuierlich durch alle Wahlbezirke." Es gebe Ansporn, Kraft und Motivation, ab Montag nochmal alles zu geben, sagte Köhler mit Blick auf den anstehenden zweiten Wahlgang am 11. Oktober.

20:40 Uhr

Es gibt ein vorläufiges Endergebnis. Demnach hat Kathrin Köhler (CDU) die Wahl für sich entschieden. Sie kommt auf 31,46 Prozent der Stimmen. Constanze Arndt (BfZ) hat 21,65 Prozent der Stimmen auf sich vereint, gefolgt von Andreas Gerold (AfD) mit 17,00 Prozent. Dahinter folgen Michael Jacob (parteilos) mit 15,97 Prozent und Ute Brückner (Die Linke) mit 13,92 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 41,88 Prozent. Damit wird es einen zweiten Wahlgang geben.

20:32 Uhr

OB-Kandidat Andreas Gerold (AfD) äußerte gegenüber unserem Reporter, dass ihm zwei Sachen nicht gefallen. Zum einen das eigene Ergebnis."Ich habe mir schon eine "Zwei" vorne dran gewünscht", zum anderen die nicht gute Wahlbeteiligung. "Es geht um sieben Jahre, die dann hier regiert wird."

20:30 Uhr

Ein Wahlbezirk fehlt noch.

20:20 Uhr

Zwischenergebnis nach 72 von 74 Wahlbezirken: Kathrin Köhler (CDU) 31 Prozent, Constanze Arndt (BfZ) 22 Prozent, Andreas Gerold (AfD) 17 Prozent, Michael Jacob (parteilos) 16 Prozent, Ute Brückner (Die Linke) 14 Prozent. Wahlbeteiligung: 39 Prozent.

20:18 Uhr

Auch Ute Brückner (Die Linke) bedankt sich am Radio-Zwickau-Mikrofon bei ihren Wählern. "Sicher hätte ich mir ein besseres Ergebnis gewünscht. Aber am meisten schockiert mich die schlechte Wahlbeteiligung."

20:00 Uhr

Nach zwei Stunden sind 70 von 74 Wahlbezirken ausgezählt. Es fehlen noch die Stimmen aus der Sporthalle Mosel und aus drei Briefwahlbezirken.

19:59 Uhr

Constanze Arndt (BfZ) zeigte sich gegenüber unserem Reporter zufrieden mit dem bisherigen Ergebnis: "Ich bin glücklich und dankbar für jede Stimme." Für den zweiten Wahlgang sehe sie noch Luft nach oben, was die Motivation der Wähler angeht.

19:40 Uhr

Zwischenergebnis nach 68 von 74 Wahlbezirken: Kathrin Köhler (CDU) 31 Prozent, Constanze Arndt (BfZ) 21 Prozent, Andreas Gerold (AfD) 18 Prozent, Michael Jacob (parteilos) 16 Prozent, Ute Brückner (Die Linke) 14 Prozent. Wahlbeteiligung: 36 Prozent.

19:28 Uhr

Einzelbewerber Michael Jakob ist positiv überrascht von seinem guten Abschneiden. Unserem Reporter sagte er, dass er mindestens zehn Prozent erreichen wollte.

19:21 Uhr

Oberbürgermeisterin Pia Findeiß (SPD) ist in den Bürgersaal gekommen.

19:15 Uhr

Der erste Wahlgang scheint gelaufen. Auch nach 62 von 74 Wahlbezirken liegt Kathrin Köhler (CDU) mit 31 Prozent vorn. Constanze Arndt (BfZ) kommt auf 21 Prozent, Andreas Gerold (AfD) auf 19 Prozent. Das Ganze bei 33 Prozent Wahlbeteiligung.

19:12 Uhr

Kathrin Köhler betritt strahlend den Bürgersaal. Sie wird vom Landtagsabgeordneten und Stadtrat Gerald Otto und Stadtrat Christian Siegel (beide CDU) begleitet.

19:05 Uhr

Jetzt ist auch OB-Kandidat Michael Jacob (parteilos) im Bürgersaal eingetroffen. Einige Anhänger der Linken haben inzwischen enttäuscht das Rathaus verlassen.

18:55 Uhr

Nach 50 von 74 Wahlbezirken kommt Kathrin Köhler auf 31 Prozent vorn. Dahinter liefern sich Constanze Arndt (20 Prozent) und Andreas Gerold (19 Prozent) ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

18:45 Uhr

Der erste Briefwahlbezirk ist ausgezählt. Auch da liegt Kathrin Köhler vor Constanze Arndt.

18:40 Uhr

Das Zwischenergebnis nach 32 von 74 Wahlbezirken: Kathrin Köhler (CDU) 31 Prozent, Constanze Arndt (BfZ) 21 Prozent, Andreas Gerold (AfD) 19 Prozent, Michael Jakob (parteilos) 16 Prozent, Ute Brückner (Die Linke) 13 Prozent. Die Wahlbeteiligung liegt bei 31 Prozent.

18:31 Uhr

Inzwischen hat OB-Kandidatin Ute Brückner (Die Linke) den Bürgersaal betreten. Sie liegt aktuell auf dem letzten Platz.

18:30 Uhr

Im Minutentakt werden weitere Auszählungsergebnisse veröffentlicht. Nach 14 von 74 Wahlbezirken kommt Kathrin Köhler auf 30 Prozent, Constanze Arndt liegt bei 21 Prozent vor Andreas Gerold mit 20 Prozent. Michael Jacob erreicht 15 Prozent und Ute Brückner 13 Prozent.

18:25 Uhr

Beim Zwischenergebnis nach 9 von 74 Wahlbezirken liegt Kathrin Köhler mit 28 Prozent vorn. Constanze Arndt und Andreas Gerold folgen mit 22 bzw. 21 Prozent, bei einer Wahlbeteiligung von 33 Prozent.

18:17 Uhr

Da ist das erste Auszählungsergebnis (Schule am Scheffelberg). Demnach liegen Kathrin Köhler (CDU), Andreas Gerold (AfD) und Constanze Arndt (Bürger für Zwickau) liegen gleichauf mit jeweils 22,41 Prozent. Dahinter folgt Michael Jacob (parteilos) mit knapp 19 Prozent und Ute Brückner (Die Linke) mit 14 Prozent. Aber noch sind 73 Wahlbezirke offen.

18:11 Uhr

Der Bürgersaal im Zwickauer Rathaus füllt sich langsam. Hier werden die Ergebnisse der OB-Wahl präsentiert. Wegen Corona sind nur 50 Gäste zugelassen.

18:00 Uhr

Die Wahllokale haben geschlossen, jetzt werden die Stimmen in den 74 Wahlbezirken ausgezählt. Die Wahlbeteiligung lag 16 Uhr bei 23,9 % (2015: 26,4 %), Briefwähler sind nicht berücksichtigt. 9.400 Wahlscheinen waren beantragt worden, 4.000 mehr als vor fünf Jahren.

Audio:

Reporter Gert Friedrich im Gespräch mit Michael Jakob

Reporter Gert Friedrich im Gespräch mit Constance Arndt

Reporter Gert Friedrich im Gespräch mit Ute Brückner

Reporter Gert Friedrich im Gespräch mit Andreas Gerold

Reporter Gert Friedrich im Gespräch mit Kathrin Köhler

Reporter Gert Friedrich im Gespräch mit OB Pia Findeiß