• (Archivbild: dpa)

Landtagsabgeordnete im Freistaat bekommen mehr Geld

Zuletzt aktualisiert:

Weil zum Beispiel die Fahrtkosten gestiegen sind, erhöht sich die steuerfreie Aufwandspauschale für Landtagsabgeordnete. Das berichtet am Dienstag die "Freie Presse".

Vom 1. April an erhielten sie nach Auskunft der Parlamentsverwaltung - je nach Entfernung ihres Wohnorts vom Dresdner Landtag - monatlich 1,9 Prozent mehr als bisher. Damit könnten in der Landeshauptstadt wohnende Abgeordnete mit einem Plus von 60 Euro und dann insgesamt 3.223 Euro rechnen.

Für im Umland lebende Mandatsträger, deren Hauptwohnsitz bis zu 50 Kilometer vom Parlament entfernt liegt, klettert die Kostenpauschale auf 3.743 Euro, was einer Steigerung um 70 Euro entspräche. Bei einer Entfernung von 51 bis 100 Kilometern hätten die Volksvertreter 74 Euro und darüber hinaus 79 Euro mehr im Portemonnaie.