• Foto: Fotolia Gina Sanders

Kunstministerium fördert Behindertenprojekte mit einer Million Euro

Zuletzt aktualisiert:

Das Ministerium für Kunst und Wissenschaft fördert im kommenden Jahr Behindertenprojekte in Sachsen mit einer Million Euro.

Menschen mit Behinderung die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen, sei ein menschlich gebotener Prozess in einer demokratischen Gesellschaft, teilte Ministerin Eva-Maria Stange (SPD) am Donnerstag in Dresden mit.

Den Angaben zufolge stellte das Ministerium im Jahr 2017 für Inklusionsprojekte in Kultur und Forschung Fördermittel in Höhe von 700 000 Euro bereit. Sie wurden unter anderem für das Erstellen einer App für hörgeschädigte Menschen für die Leipziger DOK-Filmwochen und das Anschaffen eines Lesegerätes für sehbehinderte Nutzer der Sorbischen Nationalbibliothek verwenden.(DPA)