Kriminalität in Dresden leicht angestiegen

Zuletzt aktualisiert:

Wieder mehr Straf­taten in Dresden. Im vergan­genen Jahr wurden mehr als 61.000 Fälle gemeldet. Ein Anstieg gegen­über dem Vorjahr um knapp drei Prozent. Das geht aus der aktuellen Krimi­na­li­täts­sta­tistik der Polizei hervor. Den Schwer­punkt der Straf­taten bilden weiterhin die Diebstähle mit knapp 50 Prozent. Am stärksten angestiegen ist die Zahl der Einbrüche in Wohnungen und Autos. Aller­dings konnten auch mehr Täter überführt werden.