Kramer bleibt Eislöwe - Billich darf gehen

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Die Eislöwen setzen in der Abwehr weiter auf Kontinuität. Rene Kramer hat seinen Vertrag beim ESC um eine Saison verlängert. Das hat der DEL2-Klub am Dienstagmittag bekanntgegeben. Kramer geht damit in seine fünfte Spielzeit im Trikot der Eislöwen. Der 31-Jährige soll mit seiner Erfahrung die Defensive des ESC weiter stabilisieren.

Sport-Geschäftsführer Thomas Barth: "René ist ein erfahrener Spieler, der von seinen Teamkameraden sehr geschätzt wird. Nach einem durchwachsenen Start in der abgelaufenen Saison hat sich René stabilisiert und so einen wichtigen Teil zur positiven Entwicklung beigetragen. Insbesondere in Unterzahl und beim Blocken von Schüssen hat er sich immer wieder in den Dienst der Mannschaft gestellt. Für die neue Saison erwarten wir, dass René seine Leistungen stabil abruft und sein gesamtes Spiel, offensiv wie defensiv, noch dynamischer gestaltet. Mit seiner Erfahrung soll er die jungen Spieler führen und der Mannschaft in Schlüsselsituationen helfen."

Rene Kramer: "Ich freue mich eine weitere Saison in Dresden! Ich bin nun schon einige Jahre hier und es fühlt sich einfach gut an. Meine Familie fühlt sich hier wohl und auch mein Bruder wohnt mit seiner Familie in Dresden - das ist für mich neben den sportlichen Gegebenheiten ganz wichtig. Eislöwen und ich - da passt alles!"

Mit Angreifer Chris Billich planen die Eislöwen dagegen nicht mehr. Trotz bestehendem Vertrag hat der Klub Billich einen Vereinswechsel nahegelegt.