• Symbolbild (c) dpa

Keine Post von der Bußgeldstelle in der Weihnachtszeit

Zuletzt aktualisiert:

Weihnachtsfriede überall ... das ist ab Freitag auch das Motto der Dresdner Bußgeldbehörde. Vom 15. Dezember bis zum 2. Januar werden weder Verwarnungen, Anhörungen, Bußgeld- oder Kostenbescheide verschickt. Wer also jetzt ein Knöllchen kassiert, bekommt die Rechnung dafür erst im neuen Jahr. Eine Ausnahme gibt's allerdings: wenn die Verjährung droht, nutzt auch der Weihnachtsfriede nichts und der Bescheid wird verschickt.