• (Symbol­bild: dpa)

    (Symbol­bild: dpa)

Keine neuen Flüchtlinge in Dresden

Zuletzt aktualisiert:

Zur Zeit werden der Stadt Dresden immer weniger Flücht­linge zugewiesen. In dieser und in der vergan­genen Wochen sind keine neuen Flücht­linge von der Landes­di­rek­tion an die Stadt verteilt worden. Damit bleibt die Zahl der neuen Flücht­linge in Dresden seit Jahres­be­ginn bei knapp 1300. Die meisten stammen aus Syrien, Afgha­nistan und Irak, teilte die Stadt mit. Inzwi­schen habe man 420 Arbeits­ge­le­gen­heiten für Flücht­linge geschaffen. Sie helfen zum Beispiel beim Sozialen Möbel­dienst, bei Gärtner und Repara­tur­ar­beiten im Stadt­ge­biet oder auf Fried­höfen.