Keine Lokführer: Bahn muss Angebot weiter reduzieren

Zuletzt aktualisiert:

Weil Lokführer fehlen, muss die Bahn ab Montag auf zwei weiteren Linien in der Dresdner Region ihr Angebot reduzieren. Betroffen sind die S 8 nach Kamenz und die RB 33 nach Königsbrück.

Auf der S8 entfallen nachmittags die Verstärkerfahrten und die RB 33 fährt nur von Dresden Neustadt bis Ottendorf-Okrilla Süd. Bis Königsbrück werden Busse eingesetzt.

Die dadurch freiwerdenden Lokführer sollen den Verkehr auf den anderen Linien stabil halten, heißt es vom Verkehrsverbund.

Bei den S-Bahn-Linien 1,2 und 3 wurde der Fahrplan bereits reduziert. Seit Wochen werden Fahrgäste immer wieder von Zugausfällen eiskalt erwischt und sind entsprechend genervt.