• Bei den kommenden drei Konzerte der Kaisermania wird auf Feuerwerk am Elbufer verzichtet.

  • Alle sechs Konzerte des Kaisers sind ausverkauft.

Kaisermania verzichtet auf Feuerwerk

Zuletzt aktualisiert:

Die Veranstalter der Kaisermania am Elbufer wollen vorsorglich auf das Abschlussfeuerwerk bei den Konzerten dieses Wochenende verzichten. Auch wenn die Waldbrandgefahr dann wieder unter der Stufe 4 liege und somit ein Feuerwerk erlaubt wäre, wird es keines geben, hieß es von den Veranstaltern heute.

Damit reagieren sie auf die starke Kritik von den Konzerten der vergangenen Woche. Bei diesen hatte der Kaiser seine Auftritte - wie gewohnt - mit einem Leuchtspektakel am Himmel beendet. Für viele, gerade mit Blick auf die wütenden Waldbrände in der Region, ein Unding.

Bei den Kaisermania-Konzerten kommt kein Höhenfeuerwerk zum Einsatz sondern ausschließlich Produkte, die keine brennbaren Rückstände bei der Landung hinterlassen, sagten uns eine Sprecherin. Dennoch wolle man vorsorglich aufgrund der hohen Temperaturen und zu erwartenden hohen Waldbrandgefahr am zweiten Wochenende auf ein Bühnenfeuerwerk verzichten.

"Wir sind uns sicher, dass die Besucher die KAISERMANIA auch ohne abschließendes Feuerwerk genießen werden. Wir hoffen sehr, dass die anhaltenden Waldbrände in Sachsen und andernorts schnellstmöglich unter Kontrolle gebracht werden und haben für behördliche Anordnungen  in diesem Zusammenhang vollstes Verständnis."

Die Stadt hatte eine Allgemeinverfügung erlassen, demzufolge Feuerwerk ab der Waldbrandstufe Vier verboten ist. Diese wurde am Dienstag erreicht.