Interimsradweg auf der Fabrikstraße

Zuletzt aktualisiert:

Die Stadt baut einen Interimsradweg zur Anbindung der Oederaner Straße. Der Abschnitt zwischen der Fabrikstraße und der Oederaner Straße erhält deshalb einen Asphaltbelag. Bis Ende August sollen die rund 60.000 Euro teuren Arbeiten abgeschlossen sein.

Grund für den Interimsradweg ist die Sperrung eines Teils der Fabrikstraße nach einem Unfall im vergangenen Jahr. Das Stück der Fabrikstraße gehört zum Betriebsgelände von SachsenEnergie und darf damit nicht öffentlich befahren werden.

Auch an einer Dauerhaften Lösung zur Öffnung der Fabrikstraße wird derzeit gearbeitet. Eine regelkonforme Öffnung ist kurzfristig aber nicht möglich. Das liegt am Werksverkehr, der über die Fabrikstraße führt wird. Zudem sind für eine regelgerechte und sichere Radverkehrsführung über der Fabrikstraße einige Baumaßnahmen nötig. Dazu müssen die verkehrsrechtliche Einordnung und die öffentliche Widmung vorab geklärt werden. Die Planungen dazu soll das Stadtplanungsamt in Kürze aufnehmen.