• Seit 6 Uhr wird das VW-Werk in Mosel bestreikt. (c) Ralph Köhler/ propicture

IG Metall Zwickau meldet große Beteiligung an 24-Stunden-Warnstreik

Zuletzt aktualisiert:

Zwickau -

In vier Betrieben in Zwickau und Glauchau ruht seit Freitagmorgen die Arbeit. Die Beteiligung am 24-Stunden-Warnstreik ist enorm, teilte die IG Metall mit. Der Ausstand soll bis Samstagmorgen 6 Uhr andauern.

"Heute stehen definitiv alle Räder still, bei VW und Schnellecke sowie den Autozulieferern SAS und Radsysteme sind alle Beschäftigten zum Warnstreik aufgerufen", sagte uns Gewerkschaftsekretär Florian Hartmann.

Die Gewerkschaft will für die Beschäftigten sechs Prozent mehr Lohn und moderne Arbeitszeitmodelle erstreiten. Bis zur fünften Verhandlungsrunde am vergangenen Wochenende konnten sich Arbeitgeber und Gewerkschaft nicht auf einen gemeinsamen Tarifabschluss verständigen.