• Die Verkehrszählung im Gompitz wurde beendet. (Foto: privat)

    Die Verkehrszählung im Gompitz wurde beendet. (Foto: privat)

Hoffnung für Straßenausbau in Gompitz

Zuletzt aktualisiert:

Seit Jahren kämpft der Ortschaftsrat in Gompitz für den Ausbau der desolaten Straße vom Gewerbegebiet Kesselsdorf nach Unkersdorf. Immer wieder wird die Straße nur geflickt, kritisiert Lars Rohwer von der CDU.

Nun liegt das Ergebnis einer Verkehrszählung vor. Täglich werden "Am Steinhübel" 2300 Fahrzeuge registriert, teilte CDU-Politiker Lars Rower mit. Das Straßen- und Tiefbauamt bestätigte die Ergebnisse.

Laut Rohwer stehe fest, dass die Straße auch regionalen Verbindungscharakter trägt, u.a. als Verbindungsstrecke von der B173 zur Brücke Niederwartha. Deshalb müsse die grundhafte Sanierung vorangetrieben werden. Eine Vorplanung dazu wurde nun im Straßen- und Tiefbauamt augelöst. Einen Zeitplan, wann eine Sanierung möglich ist, konnte das Amt nicht nennen.