Hitze und Käfer setzen dem Waldpark Blasewitz zu

Zuletzt aktualisiert:

Käfer und die Hitze setzen den Bäumen im Waldpark Blasewitz zu. Aufgrund der warmen und trockenen Sommer konnten sich die Blauen Kierfernprachtkäfer besonders stark ausbreiten. Auch das fehlende Regenwasser schwächt die Bäume im Park. Deshalb weißt die Stadt alle Dresdner darauf hin, besonders Aufmerksam im Wald zu sein und auf typische Gefahren wie herabstürzende Äste zu achten.

In den letzten Wochen wurde bereits viel Totholz vom Amt für Stadtgrün aus dem Waldpark entfernt. Dennoch erfolgt das Betreten der Waldflächen auf eigene Gefahr. Prinzipiell ist es nicht verboten, die Wege zu verlassen. Allerdings sind ist die Verletzungsgefahr für Spaziergänger außerhalb der Wege größer.