• Der ID.3 als Arbeitsversion bei einer Präsentation in Berlin. © dpa/Archiv

    Der ID.3 als Arbeitsversion bei einer Präsentation in Berlin. © dpa/Archiv

Heute Weltpremiere für ID.3 von Volkswagen

Zuletzt aktualisiert:

Volkswagen wird heute sein Elektroauto ID.3 das erste Mal präsentieren. Der in Zwickau gebaute Stromer erlebt seine Weltpremiere auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main.

Von dem Modell wurden nach Unternehmensangaben bereits 400 Vorserienmodelle produziert. Im November solle die Serienproduktion starten. An die Kunden ausgeliefert werde der ID.3 im Sommer.

Im Zwickauer Werk läuft inzwischen der Umbau zum reinen Elektrostandort auf Hochtouren. VW-Sachsen-Chef Thomas Ullrich sagte, dass man voll im Zeitplan liege. Aktuell würden die letzten Roboter aufgebaut.

Volkswagen investiert in den Umbau 1,2 Milliarden Euro. Ab 2021 werden in Zwickau sechs Modelle für drei Konzernmarken gebaut. Das Ziel sind 330.000 Fahrzeuge pro Jahr.