• (Foto: Blaulicht­mel­dung Mittel­deutsch­land)

    (Foto: Blaulicht­mel­dung Mittel­deutsch­land)

Großeinsatz an Casino am Dresdner Hauptbahnhof

Zuletzt aktualisiert:

Die Dresdner Polizei ist am Donners­tag­abend mit einem Großauf­gebot am Dresdner Haupt­bahnhof angerückt. Nach ersten Infor­ma­tionen aus dem Lagezen­trum der Polizei habe es eine gewalt­same Ausein­an­der­set­zung zwischen zwei Gruppen gegeben. Im Bereich des Casinos an der Bayri­schen Straße sollen die Männer aufein­ander losge­gangen sein. Baseball­schläger waren im Spiel, teilte der Sprecher des Lagezen­trums mit.

Nach Zeugen­an­gaben sind wohl auch aus einer Schreck­schuss­pis­tole zwei Schüsse abgegeben worden. Man prüfe das, hieß es von der Polizei. Ob auch Messer im Spiel waren, wie Passanten berich­teten, könne man derzeit nicht sagen, hieß es vom Lagezen­trum.

17 Strei­fen­wagen und über 30 Beamte sowie zwei Rettungs­fahr­zeuge rückten an. Zwei Deutsche mit Migra­ti­ons­hin­der­grund seien verletzt worden, teilte der Sprecher des Lagezen­trums mit. Neun Personen seien in Gewahrsam genommen worden. Man müsse nun zunächst die Lage auswerten und die Betei­ligten befragen. Nach Angaben von Augen­zeugen soll es sich um zwei "Clans" handeln, die in Streit gerieten. Die Polizei konnte dazu keine Angaben machen, muss die Lage zunächst aufar­beiten. Man könne auch noch keine Angaben zur Herkunft der Betei­ligten machen.

Update: am Freitagvormittag hat die Polizei dann Details zu dem Vorfall veröffentlicht und einen Zeugenaufruf gestartet.