Grenzpendler und Einkaufstouristen können aufatmen

Zuletzt aktualisiert:

Grenzpendler und Einkaufstouristen können aufatmen. Die seit gestern geltende Regelung für Reiserückkehrer gilt für sie nicht. Das sagte uns Michael Engler, Sprecher der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf. Dieser Personenkreis sei ausgenommen von der Verordnung. Wer zum Einkaufen nach Polen oder Tschechien fahre und nicht länger als 24 Stunden bleibe, brauche keinen Nachweis bei einer Kontrolle.

Für Reiserückkehrer ab 12 Jahre gilt seit gestern, dass sie bei einer Kontrolle einen Impfnachweis, Negativtest oder eine Genesungsbescheinigung vorzeigen, um nicht in Quarantäne zu müssen.  

Audio:

Michael Engler, Sprecher der Bundespolizeiinspektioin Ludwigsdorf