Gemäldegalerie öffnet als erstes Dresdner Museum

Zuletzt aktualisiert:

Am Montag öffnen die Staatlichen Kunstsammlungen nach über viermonatiger coronabedingter Schließung wieder ihre Türen. Den Anfang macht der Semperbau am Zwinger mit der Gemäldegalerie Alte Meister und der Skulpturensammlung.

Am Freitag, 26. März folgen alle anderen Museen des Verbundes, wie das Residenzschloss und das Münzkabinett. Auch die Städtischen Museen öffnen erst zu Ostern ihre Türen. Dazu gehören Verkehrsmuseum, Technische Sammlungen und das Stadtmuseum.

Theater, Kinos und Konzertsäle bleiben noch bis Mitte April geschlossen. Gründe für die verzögerte Öffnung sind Unklarheiten, wie mit der Vorlage negativer Test umzugehen ist, wirtschaftliche Fragen durch große Mindestabstände zwischen den Besucherinnen und Besuchern und der Unsicherheit einer möglichen Schließung, wenn die Inzidenzen wieder steigen.

Audio: