Fünfter Neuzugang bei DSC-Volleyballerinnen

Zuletzt aktualisiert:

Der deutsche Volleyball-Meister Dresdner SC verstärkt sich für die kommende Saison mit Jacqueline Quade aus den USA. Wie der Verein bei einem virtuellen Pressegespräch verkündete, unterschreibt die 23-Jährige einen Vertrag für ein Jahr. Die aus Fort Wayne/Indiana stammende Außenangreiferin soll die Lücke schließen, die der Wechsel von Kapitänin Lena Stigrot nach Italien gerissen hat.

«Jacqueline verfügt über super Voraussetzungen. Sie ist 1,88 m groß, athletisch und hat am College in Illinois ein Tempo gespielt, das perfekt zu unserem passt», sagte DSC-Trainer Alexander Waibl, «studienbedingt hat sie sich in den vergangenen 18 Monaten hauptsächlich dem Beachvolleyball gewidmet, weshalb wir ihr einiges an Zeit geben müssen, um sich wieder an die Halle zu gewöhnen. Jacqueline ist eine Frau mit viel Power und Wettkampfhärte, die unsere Idee, wie wir Volleyball spielen wollen, verkörpert.»

Quade ist nach Linda Bock, Sophie Dreblow, Kristina Kicka und Eigengewächs Sina Stöckmann der fünfte Neuzugang beim DSC.