• (Foto: Stadt Freital/ Veit Haustein)

    (Foto: Stadt Freital/ Veit Haustein)

Freital gedenkt Grubenunglück vor 150 Jahren

Zuletzt aktualisiert:

In Freital wird am Sonntag an das Grubenunglück vor 150 Jahren erinnert. Stadt und Bergbau- und Hüttenverein haben eine Gedenkveranstaltung in Kleinnaundorf organisiert. Mit dabei sind ab 11:00 Uhr 100 Bergmusiker, ebenso Innenminister Wöller und Oberbürgermeister Rumberg. Auch auf Schloss Burgk wird ab 13:00 Uhr an das Unglück erinnert. Am 2. August 1869 kam es in den miteinander verbundenen Grubenfeldern des Segen-Gottes- und Neue-Hoffnung-Schachtes zu einer schweren Explosion, bei der 276 Bergleute verunglückten. Es konnten sich lediglich drei Förder- und zwei Zimmerleute retten, die übrigen Bergleute starben.