Frau will Ex-Mann in Meißen mit Messer töten - Anklage

Zuletzt aktualisiert:

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat eine 38-jährige Frau aus Meißen wegen versuchten Totschlags angeklagt. Sie soll im September vergangenen Jahres versucht haben, ihren ehemaligen Lebensgefährten zu töten.

Laut Anklage war sie mit einem Messer bewaffnet gewaltsam in das Haus des Mannes eingedrungen. Dort ging sie mehrfach auf ihren Ex los. Der 49-Jährige konnte den Stichen ausweichen und erlitt nur eine kleine Schnittwunde am Bauch. Dann gelang es ihm, der Frau das Messer aus der Hand zu schlagen.

Die 38-Jährige hat die Tat bereits gestanden, sie wurde nach der Tat festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft. Der Termin für die Hauptverhandlung steht noch aus.