• Kriminaltechniker auf dem Weg zum Tatort in Striesen.

  • Die Ermittlungen dauern an.

  • In dieser Wohnung wurde die tote Frau gefunden.

  • Der Beschuldigte sprang aus diesem Wohngebäude auf der Georg-Palitzsch-Straße in Prohlis aus dem fünften Stock.

Frau (31) in Dresden getötet: Beschuldigter verstorben

Zuletzt aktualisiert:

In Dresden-Striesen ist eine Frau einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Wie die Polizei mitteilte, wurde die Leiche der 31-Jährigen am Donnerstagabend in einer Wohnung auf der Glashütter Straße gefunden. Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. 

Unter Tatverdacht steht ein Freund des Opfers. Der 29 Jahre alte Deutsche soll die Frau in ihrer Wohnung mit einem Messer getötet haben, teilte die Polizei am Freitagnachmittag mit. Als die Beamten ihn am Freitagmorgen an seiner Wohnung in Prohlis festnehmen wollten, sprang der Mann aus einem Fenster im 5. Stock. Er verstarb in Folge seiner Verletzungen am Nachmittag in einem Krankenhaus.

Offenbar war der 29-Jährige psychisch krank. Die Ermittlungen dauern an, ein Motiv ist noch nicht bekannt.