Feuerwehr muss 23-Jährige aus der Elbe retten

Zuletzt aktualisiert:

Die Dresdner Feuerwehr musste am frühen Montagmorgen eine junge Frau aus der Elbe retten. Wie uns ein Sprecher sagte, hatten Passanten kurz vor 02:00 Uhr in der Nähe der Albertbrücke eine Person im Wasser gesehen und per Handy die Rettungskräfte alarmiert.

Die Feuerwachen Löbtau und Striesen rückten aus. Die Kameraden holten die 23-Jährige mit einem Rettungsring ins Boot. Am Elbufer wurde die junge Frau von einem Notarzt versorgt. Anschließend kam sie ins Krankenhaus. Wie es zum Vorfall kam, ist derzeit noch unklar. Möglicherweise spielte Alkohol eine Rolle.