• Foto: apops---Fotolia

Fast 4 000 Sachsen in diesem Jahr an Magen-Darm-Virus erkrankt

Zuletzt aktualisiert:

Laut Landes­un­ter­su­chungs­an­stalt liegt die Zahl der Erkran­kungen mit dem sogenannten Noro-Virus auf dem Niveau des Vorjahres.

Die Zahl der Infek­tionen wird durch die Oster­fe­rien im Freistaat vermut­lich etwas abnehmen, heißt es aus dem Gesund­heits­mi­nis­te­rium.

Wer sich das NoroVirus einge­fangen hat, leidet meist zwei bis drei Tage an Durch­fall und Erbre­chen. Einen Impfstoff gibt es nicht. Der beste Schutz: Immer wieder gründ­lich die Hände waschen.