Extra-Sprudel für Knackis in Sachsen

Zuletzt aktualisiert:

Extra-Erfrischung für Häftlinge in den sächsischen Gefängnissen. Angesichts der hohen Temperaturen von über 30 Grad werden individuelle Maßnahmen ergriffen, teilte das Justizministerium auf Nachfrage mit.

In allen Justizvollzugsanstalten im Freistaat stehen den Inhaftierten demnach zusätzliche Getränke zur Verfügung. Auch die Duschzeiten wurden erweitert. In den Zellen sollen zudem Schutzfolien und Ventilatoren vor einer weiteren Aufheizung schützen. Sollten die Temperaturen anhaltend hoch bleiben, können interne Sportmöglichkeiten abgesagt oder eingeschränkt werden.

In den zehn sächsischen Gefängnissen sitzen aktuell knapp 2.900 Männer und Frauen ein.