Schiffswerft Laubegast wird zur Opern-Kulisse

Zuletzt aktualisiert:

Mit dem Dampfer zur Oper auf der Schiffswerft – das ist das neue Event Konzept, was Sie ab September erleben können. Denn ab da spielt die Serkowitzer Volksoper zehn Vorstellungen in der Schiffswerft Laubegast. „Kapitän Nemo – 20000 Noten unter dem Meer“ wird das Stück heißen, an dem Wolf Dieter Göök und sein Team nun arbeiten – dazu gehören Schauspieler Rainer König und Robby Langer und als Ausstatter ist Tom Röder mit an Bord.

Hin und zurück zur Schiffswerft kommen die Gäste vom Terrassenufer aus mit dem Dampfer, inklusive Drei Gänge Menü. 135 Euro soll der Abend kosten und genau 10 davon werden angeboten. Vom 30. September bis zum 9. Oktober. Karten für dieses neue Format gibt’s bei der Sächsischen Dampfschifffahrt.

Audio: