• Symbolbild: dpa

Erster Panzerwagen für die sächsiche Polizei

Zuletzt aktualisiert:

Die sächsische Polizei erhält am Freitag das erste von zwei gepanzerten Spezialfahrzeugen. Es wird von Innenminister Markus Ulbig in Leipzig übergeben. Dabei handelt es sich um ein Spezialfahrzeug des Typs „Survivor R“.

Laut Hersteller ist das Fahrzeug mindestens 13 Tonnen schwer. Gegen Beschuss und Sprengfallen ist der Wagen gesichert. Dafür sorgen unter anderem zehn Zentimeter dicke Spezialglasfenster. Außerdem sind auf dem Dach Werfer für Reizgas- oder Nebelgranaten montiert.

Mit den beiden bestellten Spezialfahrzeugen will Sachsen auf mögliche Amok- und Terrorlagen reagieren. Der Grundpreis für ein Fahrzeug liegt bei 500.000 Euro.