Eislöwen verlieren Heimspiel gegen Kaufbeuren

Zuletzt aktualisiert:
Autor: sport

Die Dresdner Eislöwen haben am Sonntag die zweite Niederlage des Wochenendes kassiert. Vor 2.128 Zuschauern unterlag der ESC im DEL2-Heimspiel gegen den ESV Kaufbeuren klar mit 0:4. Es ist die zwölfte Saisonniederlage für die Eislöwen. Kommenden Freitag geht es mit dem Auswärtsspiel in Frankfurt weiter.

Trainer Franz Steer nach der Niederlage gegen Kaufbeuren: "Der ESVK ist sehr stark ins Spiel gekommen, hat gutes Forechecking betrieben. Wir hatten auch unsere Chancen, speziell im zweiten Drittel. Aber wenn man kein Tor erzielt, kann man kein Spiel gewinnen. Die ersten Treffer waren kapitale Fehler unsererseits, Kaufbeuren hat die Geschenke dankend angenommen. Ich bin enttäuscht von der Leistung einiger Spieler. Man kann Spiele verlieren, aber immer unter der Maßgabe, dass der Fokus auf dem Eishockeysport liegt."