Eislöwen gewinnen letztes Heimspiel des Jahres 2021

Zuletzt aktualisiert:
Autor: sport

Die Dresdner Eislöwen haben am Donnerstag das letzte Heimspiel im Jahr 2021 gewonnen. Der ESC setzte sich in heimischer Halle mit 5:2 (1:0, 1:2, 3:0) gegen den ESV Kaufbeuren durch. In der Tabelle haben die Dresdner Puckjäger damit den dritten Platz vor dem Jahreswechsel weiter gefestigt. 

Die Dresdner konnten nach einer knappen Viertelstunde durch Vladislav Filin (14.) in Führung gehen. Den Gästen gelang allerdings nach wenigen Minuten im zweiten Spielabschnitt der Ausgleichstreffer zum 1:1. Anschließend stellten die Eislöwen durch David Rundqvist (36.) den alten Vorsprung wieder her. Die Freude währte allerdings nur kurz, denn Kaufbeuren gelang nur 90 Sekunden später der Treffer zum 2:2. Mit dem Unentschieden ging es in den Schlussabschnitt, in dem die Dresdner wieder vorlegen konnten. Johan Porsberger (55.) erzielte das 3:2 für den ESC. Als die Gäste in der Schlussminute mit dem zusätzlichen Feldspieler auf den erneuten Ausgleich drängten, machten Tom Knobloch (60.) und Timo Walther (60.) mit ihren Treffern aufs leere Tor, den Heimsieg der Eislöwen perfekt. 

Weiter gehts für die Eislöwen bereits am Sonntagnachmittag mit dem ersten Spiel des neuen Jahres bei den Heilbronner Falken.