Eislöwen feiern Auswärtssieg in Kaufbeuren

Zuletzt aktualisiert:

Die Dresdner Eislöwen haben in der DEL2 ein Sechs-Punkte-Wochenende gefeiert. Nach dem 4:1-Heimerfolg am Freitag gegen Deggendorf hat die Mannschaft von Trainer Brad Gratton am Sonntag nachgelegt. Beim Tabellendritten in Kaufbeuren feierten die Eislöwen einen 4:1-Sieg. Schon in der vierten Minute besorgte Kapitän Thomas Pielmeier die Führung. Im zweiten Drittel legten Jordan Knackstedt in Unterzahl und Steven Rupprich nach. Für Kaufbeuren konnte Haase verkürzen. Im Schlussdrittel waren die Eislöwen erneut erfolgreich. Nick Huard markierte in Überzahl den 4:1-Endstand.

Trainer Brad Gratton: "Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht. Unser gutes Unterzahlspiel war heute der Schlüssel zum Erfolg. Die Jungs haben alles gegeben, um den Schalter endlich umzulegen. Kaufbeuren hat es auch gut gemacht, aber wir haben heute unsere Chancen genutzt. So kann es weitergehen."

Am Dienstagabend geht es für die Dresdner Eislöwen mit dem Heimspiel gegen die Lausitzer Füchse weiter.