• Bei FV Dresden Süd-West entsteht ein neues Vereinsheim für 1,8 Millionen Euro. (Fotos: Red)

Eigenes Vereinsheim statt Uralt-Container für FV Dresden Süd-West

Zuletzt aktualisiert:

Auf der Sportanlage an der Stuttgarter Straße in Dresden entsteht ein neues Vereinsheim. Die Fußballer vom FV Dresden Süd-West dürfen sich über neue Umkleiden und sanitäre Anlagen freuen. Die Stadt Dresden und der Freistaat Sachsen finanzieren den Neubau mit 1,8 Millionen Euro. Am Montag wurde der erste Spatenstich symbolisch gesetzt.

Bisher hatten die Fußballer nur Container als Umkleideräume. Im Sommer kommenden Jahres soll das neue Funktionsgebäude fertiggestellt werden. Im vergangenen Jahr bekam der Verein einen neuen Kunstrasenplatz.

Für Schatzmeister Dieter Rudnick geht ein langgehegter Wunsch in Erfüllung: "Wir kämpfen schon seit vielen Jahren um ein Vereinsgebäude." Er freut sich besonders für die kleinsten Mitglieder: "Wir haben sehr viele Kinder hier im Verein, fast 300 Kinder", so Rudnick. Der Schatzmeister ist froh, ihnen bessere Bedingungen bieten zu können.

Auch Sportbürgermeister Peter Lames zeigte sich glücklich über den Baubeginn des neuen Vereinsheimes: "Wir wollten eigentlich das Gelände erweitern. Das ist aber leider aus baurechtlichen Gründen nicht möglich gewesen, sodass wir umplanen mussten und jetzt zur Tat schreiten können." Für andere Vereine sind weitere Bauvorhaben vorgesehen. Der Sportbürgermeister bekräftigt: "Wir versuchen Schritt für Schritt die Sport-Infrastruktur zu verbessern."