Staatsschutz ermittelt nach Ei-Attacke auf Stadträtin

Zuletzt aktualisiert:

Die Dresdner Grünen-Stadträtin Ulrike Caspary ist am Montagabend in Lausa bei Weixdorf angegriffen worden. Die 55-Jährige war laut Polizei an einem Informationsstand an der Königsbrücker Landstraße im Bürgergespräch, als sie von einem älteren Mann attackiert wurde. Wie Casparys Begleiter, Norbert Engemeier (Anm. d. Red. ebenfalls Grüne), bei Twitter mitteilte, habe sie ein Ei und einen Schlag ins Gesicht bekommen. Er sei nur ins Gesicht geschlagen worden.

Laut Polizei hatte der 40-Jährige ein Foto von dem Angreifer gemacht. Der Unbekannte war danach ins Auto gestiegen und weggefahren. Beide wurden leicht verletzt. Der Staatsschutz der Dresdner Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.

Statement von Oberbürgermeister Dirk Hilbert zu dem tätlichen Angriff:

"Nicht einer Meinung zu sein, ist legitim und nicht zuletzt oft Ansporn und Impuls sich für das Gemeinwohl einzusetzen. Aber Gewalt verhindert jeden Diskurs. Das hat nichts mit Demokratie und freier Meinungsäußerung zu tun, sondern ist brutal und sinnfrei. Ich wünsche Frau Caspary und den anderen Betroffenen von Herzen gute Besserung und die Kraft, auch aus solch Erlebtem Motivation zu ziehen, sich weiterhin friedlich für das Wohl unserer Stadt zu engagieren."

Das ist #Dresden. Wurden gerade am #infostand von @Gruene_staDDrat angegriffen @CasparyUlrike bekam Ei und Schlag ins Gesicht. Ich nur Schlag ins Gesicht. Es geht uns gut. (1/x)

— Norbert Engemaier (@NEngemaier) May 23, 2022