Später Ausgleich sichert Dynamo wenigstens einen Punkt

Zuletzt aktualisiert:

Dynamo Dresden hat seinen zweiten Sieg in der 3. Fußball-Liga verpasst. Das Team von Markus Kauczinski kam am Sonntag gegen den SV Waldhof Mannheim nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und verpasst dadurch den Sprung auf die Aufstiegsplätze. Max Christiansen (42.) brachte die Gäste vor 10 035 Zuschauern im Rudolf-Harbig-Stadion in Führung, Chrsitoph Daferner (87.) sorgte für dne umjubelten Ausgleich.

Dynamo war - ohne den verletzten Robin Becker und den gesperrten Paul Will - das dominantere Team, machte aber aus seiner Überlegenheit zu wenig. Mannheim setzte immer wieder Nadelstiche und ging etwas glücklich durch einen haltbaren Schuss von Christiansen in Führung. Nach der Pause versuchte Dresden viel, es fehlte jedoch an Glück und Geschick. Daferners Ausgleichstor kurz vor Abpfiff war jedoch verdient.

Trainer Markus Kauczinski zum Spiel

Torschütze Christoph Daferner zum 1:1 gegen Mannheim

Mittelfeldspieler Patrick Weihrauch