Dynamo ist Drittliga-Meister

Zuletzt aktualisiert:

Dynamo hat sich die Drittliga-Meisterschaft 2021 gesichert. Die Schwarz-Gelben setzten sich im letzten Saisonspiel mit 1:0 (1:0) beim SV Wehen Wiesbaden durch. Pascal Sohm (21.) traf für die SGD in der ersten Halbzeit. Mit 75 Punkten sichert sich das Team von Trainer Alexander Schmidt den zweiten Meistertitel nach 2016 in der 3. Liga.

In der BRITA-Arena war bei Dynamo nach den Aufstiegsfeierlichkeiten von fehlendem Ehrgeiz oder Müdigkeit nichts zu spüren. Die Mannschaft von Alexander Schmidt wollte den Titel und das war von der ersten Minute an zu merken. Doch trotz aller Überlegenheit waren Torchancen Mangelware. Letztlich reichte eine der vielen Dresdner Standardsituationen zur Führung. Nach einer Ecke von Jonathan Meier und Direktabnahme von Julius Kade stand Sohm genau richtig und fälschte zum 1:0 ab.

Im zweiten Durchgang ließen es die Gäste etwas ruhiger angehen und Wiesbaden kam besser in die Partie. Wirklich gefährlich kamen die Hessen aber nicht vor das Tor von Dresdens Schlussmann Kevin Broll. Dynamo versuchte über Konter das Ergebnis auszubauen, ließ diese aber teilweise zu einfach liegen. Letztlich blieb der Sieg aber ungefährdet.

 

Audio:

Defensivspieler Leroy Kwadwo zum Gewinn der Drittliga-Meisterschaft
Yannick Stark ist stolz auf die Leistung der Mannschaft
Torschütze Pascal Sohm ist glücklich sich "Drittliga-Meister" nennen zu dürfen
Heinz Mörschel freut sich über seinen Wechsel nach Dresden und die Meisterschaft