Dynamo holt österreichischen Abwehrspieler aus England

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Dynamo hat den nächsten Defensivspieler verpflichtet. Der Österreicher Michael Sollbauer kommt vom englischen Zweitligisten FC Barnsley. Das gab die Sportgemeinschaft am Nachmittag bekannt. Der 31-jährige unterzeichnete bei der SGD einen Zweijahresvertrag.

„Michael Sollbauer ist ein absoluter Leader-Typ, der nicht nur jahrelang beim Wolfsberger AC seine Führungsqualitäten als Kapitän unter Beweis gestellt hat, sondern zuletzt auch beim FC Barnsley als Stammkraft seinen Anteil daran hatte, dass der Verein lange um den Aufstieg in die Premier League mitspielen konnte. Mit ihm bekommen wir einen erfahrenen, selbstbewussten Verteidiger, der eine Mannschaft auf dem Feld anleiten und mitreißen kann“, erklärte Sportgeschäftsführer Ralf Becker.

Sollbauer wurde für die Innenverteidigung geholt. Nach der sportmedizinischen Untersuchung hier in Dresden reiste er ins Trainingslager der Schwarz-Gelben nach Heiligenstadt. „Die Verantwortlichen haben sich spürbar um mich bemüht und mir in den vertrauensvollen Gesprächen ihr Konzept und ihre Vorstellungen aufgezeigt. Darin habe ich mich voll und ganz wiedergefunden und bin deshalb überzeugt, dass dieser Schritt der absolut richtige ist“, sagte Sollbauer.

Seit 2010 hatte er beim Wolfsberger AC in der österreichischen Bundesliga gespielt. Für den WAC lief er 310 Mal auf, war unter anderem auch Kapitän der Mannschaft, die es bis in die Europa-League schaffte. Vor anderthalb wechselte er zum englischen Zweitligisten FC Barnsley. Er spielte er für „the Tykes“ 61-Mal in der Championship, dem FA und EFL Cup.