Dynamo feiert den zweiten Heimsieg

Zuletzt aktualisiert:
Autor: sport

Dynamo hat in der 3. Liga am Nachmittag den zweiten Heimsieg der Saison gefeiert und den Anschluss an die Tabellenspitze wieder hergestellt. Das Team von Trainer Markus Kauczinski setzte sich vor 820 Zuschauern im Rudolf-Harbig-Stadion gegen den SV Meppen mit 3:0 (1:0) durch. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit sorgte Philipp Hosiner (45.+3) mit seinem dritten Saisontor nach einer Ecke für die Führung der SGD. In der zweiten Halbzeit erzeilte Youngstar Ransford Königsdorffer (59.) sein erstes Profitor und erhöhte auf 2:0. Julius Kade (90.+3) sorgte in der Nachspielzeit mit seinem Treffer zum 3:0 auch gleichzeitig für den Endstand.

Dynamo, das gleich auf sieben Akteure verzichten musste, begann engagiert und versuchte von Beginn an für klare Verhältnisse zu sorgen. Es dauerte jedoch bis zur 32. Minute, ehe die Kauczinski-Elf erstmals wirklich gefährlich wurde. Ein abgefälschter Kopfball von Tim Knipping traf nur die Latte. Quasi mit dem Pausenpfiff erzielte Hosiner nach einem Eckball die nicht unverdiente Führung. Für den Österreicher war es das dritte Saisontor.

Doch auch die Gäste setzten immer wieder vereinzelte Nadelstiche und versteckten sich auch im zweiten Durchgang zunächst nicht. Erst Königsdörffers erstes Pflichtspieltor für Dynamo beendete jegliche Offensivambitionen der Meppener. Das 3:0 durch Kade in der Nachspielzeit unterstrich die Überlegenheit der Dresdner.

Dynamo klettert in der Tabelle durch den Sieg auf Rang sechs. Am kommenden Samstag reist die SGD nach Saarbrücken.

Audio:

Torschütze Philipp Hosiner mit seinem Fazit zum Heimsieg gegen Meppen
Kapitän Sebastian Mai nach dem zweiten Heimsieg der Saison
Mittelfeldspieler Marvin Stefaniak zum Mannschaftsleistung gegen Meppen