• In der zweiten Hauptrunde des DFB-Pokals geht es für Dynamo Dresden im Berliner Olympiastadion gegen Hertha BSC.

Dynamo fährt im DFB-Pokal nach Berlin

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Dynamo Dresden fährt zur zweiten Hauptrunde im DFB-Pokal ins Berliner Olympiastadion. Ende Oktober bekommen es die Schwarz-Gelben im Finalstadion mit Bundesligist Hertha BSC zu tun. Das hat die Auslosung am Sonntagabend in Dortmund ergeben. Als Losfee zog Ex-Nationalspieler Christoph Metzelder die Partie. Ziehungsleiter war U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz.

Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge: "Das Gastspiel bei Hertha BSC ist ein reizvolles Los, über das wir uns freuen. Wir werden unsere Außenseiterchance beim Bundesligisten suchen und können dabei im Olympiastadion ganz sicher auf eine lautstarke schwarz-gelbe Kurve zählen.“

Besonders gefreut über das Los hat sich Mittelfeldspieler Patrick Ebert, der als Nachwuchskicker und Profi für die Berliner gekickt hat: "Im Pokal im Olympiastadion antreten zu dürfen ist ein Traum, auch wenn es schon in der 2. Runde passiert. Natürlich freue ich mich ganz besonders auf die Begegnung mit meinem Ex-Verein. Ich bekomme jetzt schon Gänsehaut, wenn ich an die Gästekurve im Olympiastadion denke. Wir werden für unsere Fans dort ein beherztes Spiel hinlegen und die Hertha so gut es geht ärgern."

Die zweite Pokalrunde wird am 29. und 30. Oktober ausgetragen.