Dynamo bezieht Trainingslager in Heiligenstadt

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Dynamo Dresden hat sein Trainingslager im thüringischen Heilbad Heiligenstadt bezogen. Am Machmittag absolviert die Mannschaft von Trainer Alexander Schmidt die erste Trainingseinheit auf der Anlage des 1. SC 1911 Heiligenstadt, dem Stadion am Gesundbrunnen. Bis zum 9. Juli hat Dynamos 52 Jahre alter Coach Zeit, den Aufsteiger auf die Mission Klassenverbleib vorzubereiten.

22 Spieler hat Schmidt dafür im Kader. Auch Probespieler Meissa Diop ist mit dabei. «Auch wenn uns in den kommenden Wochen noch sehr viel harte Arbeit bevorsteht, merkt man sowohl den Spielern als auch dem gesamten Trainer- und Betreuerteam an, dass sie sich auf das Trainingslager freuen», sagte Schmidt vorab in einer Vereinsmitteilung.
Patrick Wiegers, Marco Hartmann und Robin Becker ebenso wie die verletzten Kevin Ehlers, Agyemang Diawusie, Sebastian Mai , Patrick Weihrauch  und der erkrankte Panagiotis Vlachodimos vorerst in Dresden verweilen, um unter der Leitung von Physiotherapie-Leiter Tobias Lange und Dynamos Ärzteteam die bestmögliche medizinische Betreuung zu erhalten.

Auf dem Programm steht auch ein Testspiel. Am Samstag treffen die Sachsen auf Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig. Die Generalprobe findet eine Woche vor dem Zweitliga-Start am 17. Juli bei Union Berlin statt.