DSC-Volleyballerinnen verpflichten serbische Libera

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Die Volleyballerinnen des DSC haben Serbin Teodora Pušić verpflichtet. Die 28-jährige wird beim Deutschen Meister auf der Liberoposition spielen. Damit kann dort Sophie Dreblow entlastet werden

 „Ich bin froh, dass das mit Tea geklappt hat. Sie ist eine sehr erfahrene Spielerin, die unserem jungen Team guttun wird. Sie kann Sophie bei ihrer schwierigen Aufgabe unterstützen. Ich freue mich auf die Arbeit mit ihr und hoffe, dass sie sich schnell mit unserem System zurechtfinden wird.“, so Trainer Alexander Waibl. 

Vor vier Jahren spielte sie bereits in Deutschland und zwar beim Bundesliga-Konkurrenten Stuttgart. Sie hat bereits 41 Mal für die serbische Nationalmannschaft gespielt, wurde dabei einmal Weltmeisterin und holte zweimal den EM-Titel mit ihrem Heimatland.  „Mein Motto ist schon immer ‚Neue Saison, neues Team – gleiche Ziele.‘ Es ist schön wieder in Deutschland zu spielen.“, sagte Pušić nach ihrer Verpflichtung.