DSC-Volleyballerinnen verlieren gegen Aufsteiger Straubing

Zuletzt aktualisiert:
Autor: dpa

Die Volleyball-Frauen des Dresdner SC haben sich im zweiten Spiel des Jahres eine überraschende Niederlage geleistet. Der Pokalsieger unterlag am Mittwochabend in heimischer Halle nach schwacher Leistung dem Aufsteiger NawaRo Straubing mit 2:3 (23:25, 25:6, 23:25, 25:18, 13:15).

Trainer Alexander Waibl hatte diesmal wieder seine Stammformation ins Spiel geschickt. Dennoch hatten die Gastgeberinnen vor 2200 Zuschauern im ersten Satz erhebliche Mühe, ihren Rhythmus zu finden. Die Annahme wackelte und auch sonst leisteten sich die DSC-Damen einige Fehler, während der Aufsteiger mutig aufschlug und angriff. Im zweiten Durchgang wendete sich zwischenzeitlich das Blatt: Dresden stabilisierte sich und mit einer Aufschlagserie von Kapitän Katharina Schwabe zog der fünfmalige deutsche Meister von 7:4 auf 21:4 davon.

Doch im dritten Abschnitt lief bei den Elbestädterinnen erneut nicht viel zusammen, während Straubing die Fehlerquote minimierte und beherzt aufspielte. Auch im vierten Durchgang lieferte der Gast lange Zeit Gegenwehr, am Ende kämpfte sich der Favorit jedoch zum Satzausgleich. Im entscheidenden Tiebreak aber gerieten die Waibl-Schützlinge erneut in Rückstand und nach knapp zwei Stunden war die dritte Saisonniederlage besiegelt.