• Die DSC-Volleyballerinnen gewinnen das Pokal-Halbfinale mit 3:2 (Foto: Redaktion)

DSC-Volleyballerinnen stehen im Pokalfinale!

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Die Volleyballerinnen des DSC haben das Pokal-Endspiel erreicht. Das Team von Trainer Alex Waibl bezwang in der ausverkauften Margon-Arena im Halbfinale den Deutschen Meister Schwerin mit 3:2. In einem dramatischen Spiel hatte der DSC am Ende die besseren Nerven und konnte den Tie-Break für sich entscheiden. Das Pokal-Finale steigt am 4. März in Mannheim. Gegner ist dann der VC Wiesbaden, der überraschend bei Pokalverteidiger Stuttgart mit 3:1 gewann.

Die Gäste aus Schwerin erwischten den besseren Start und gewannen den ersten Satz deutlich mit 25:17. Der zweite Durchgang war deutlich umkämpfter. Hier hatte der DSC am Ende die besseren Nerven und mit 25:23 das bessere Ende für sich. Im dritten Satz lagen die Dresdnerinnen schnell mit 2:12 hinten, kämpften sich zurück, gaben den Durchgang aber schließlich mit 18:25 ab. Schließlich konnte die Gastgeberinnen erneut ausgleichen und setzen sich im Tie-Break mit 15:10 durch.

In der Bundesliga gibt es für den DSC noch ein Spiel in diesem Jahr. Am. 28. Dezember gastiert das Team in Erfurt.