DSC Volleyballerinnen siegen im Schnelldurchgang

Zuletzt aktualisiert:

Die Volleyball-Frauen des DSC sind am vierten Bundesliga-Spieltag in der Erfolgsspur geblieben. Das Team von Trainer Alexander Waibl setzte sich am Sonntaabend bei NawaRo Straubing souverän mit 3:0 (25:13, 25:16, 25:16) durch und feierte damit den dritten Sieg in Serie. «Ich bin sehr zufrieden und sogar ein wenig überrascht. Meine Mannschaft war physisch sehr stark und hat unfassbar konsequent gespielt», sagte DSC-Trainer Alexander Waibl.

Die Gäste aus Dresden diktierten von Beginn an ganz klar das Geschehen auf dem Feld. Sie schlugen sehr druckvoll auf, allen voran die Schweizer Nationalspielerin Maja Storck, die am Ende als «Wertvollste Spielerin» ausgezeichnet wurde. Auch im Angriff und der Blockabwehr zeigte sich der deutsche Pokalsieger dem Gegner deutlich überlegen. In allen drei Sätzen erkämpften sich die Waibl-Schützlinge schnell einen Vorsprung, den sie konsequent ausbauten. Bereits nach 69 Minuten hatten die DSC-Damen die drei Punkte unter Dach und Fach.