DSC-Volleyballerinnen gewinnen Bundesliga-Auftakt in Münster

Zuletzt aktualisiert:
Autor: dpa

Die Volleyball-Frauen des Dresdner SC sind mit einem Sieg in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Drei Tage nach der Niederlage gegen Schwerin im Supercup gewann der deutsche Pokalsieger beim USC Münster mit 3:1 (25:14, 25:20, 18:25, 25:21). Bereits am Sonnabend steht für das Team von Trainer Alexander Waibl in der ersten Runde des DVV-Pokals die schwere Partie beim Meisterschaftszweiten Stuttgart auf dem Plan.

Vor 1608 Zuschauern fanden die Dresdnerinnen deutlich besser ins Spiel als die Gastgeberinnen. Mitte des ersten Satzes setzten sie sich mit druckvollen Aufschlägen und Angriffen auf 14:6 ab. Diesen Vorsprung bauten sie bis zum Schluss weiter aus. Im zweiten Abschnitt leistete der USC deutlich mehr Widerstand, doch auch diesmal konnten sich die Waibl-Schützlinge mit einem 5:0-Lauf einen 16:11-Vorsprung erarbeiten, den sie nicht mehr aus der Hand gaben.

Im dritten Durchgang wandelte sich das Bild. Die Gastgeberinnen schlugen sehr druckvoll auf und beim DSC wackelte die Annahme. Im vierten Satz stabilisierten sich die Waibl-Schützlinge wieder und konnten nach 100 Minuten den ersten Matchball zum Sieg verwandeln.