DSC nimmt Nachwuchstalent unter Vertrag

Zuletzt aktualisiert:

Der deutsche Volleyball-Meister Dresdner SC setzt weiter auf den Nachwuchs und stattet Außenangreiferin Sina Stöckmann vom VC Olympia Dresden mit ihrem ersten Profivertrag aus. Wie die Elbestädterinnen am Dienstag während eines Pressegesprächs informierten, unterschreibt die 19-Jährige einen Kontrakt für zwei Jahre.

«Sina habe ich schon lange im Auge. Sie ist für mich eine spielstarke Athletin, eine emotionale Kämpferin und verfügt über eine tolle Ausstrahlung und sie ist Linkshänderin, was immer etwas Spezielles ist. Sie hat in den vergangenen beiden Spielzeiten immer wieder bei uns mittrainiert, weshalb ihr die Eingewöhnung nicht schwerfallen wird», sagte DSC-Trainer Alexander Waibl.

Stöckmann begann ihre Volleyball-Laufbahn 2010 beim Langebrücker Ballsportverein und wechselte 2016 an den Bundesstützpunkt nach Dresden. Unter Leitung von Bundesstützpunkttrainer Andreas Renneberg entwickelte sich das Talent kontinuierlich und sammelte in den vergangen beiden Jahren Erfahrungen in der 2. Bundesliga sowie in der Junioren-Nationalmannschaft.