DSC gewinnt zum Abschluss der Bundesliga-Hauptrunde

Zuletzt aktualisiert:
Autor: dpa

Die Volleyballerinnen des Dresdner SC haben am letzten Spieltag der Bundesliga-Hauptrunde ihre Pflichtaufgabe gegen Schwarz-Weiß Erfurt erfüllt und die schon als Absteiger feststehenden Thüringerinnen klar mit 3:0 (25:11, 25:21, 25:12) bezwungen. Damit sicherte sich der Pokalsieger am Samstag den zweiten Tabellenplatz. Im Playoff-Viertelfinale treffen die Elbestädterinnen ab kommendem Wochenende auf den Siebten SC Potsdam. Das erste Spiel der Serie «best of three» findet am 17. März in Dresden statt.

Sechs Tage nach dem Pokaltriumph in Mannheim startete der DSC vor 3000 Zuschauern mit leicht veränderter Formation sehr konzentriert in die Partie. Mit druckvollen Aufgaben bereiteten die Dresdnerinnen dem Gast große Probleme. Auch sonst zeigte sich der DSC klar überlegen. Im zweiten Abschnitt ließ der Pokalsieger etwas nach, während die Erfurterinnen sich stabilisierten und mutiger agierten. In der Schlussphase aber spielte Dresden seine Cleverness und Routine aus. Nach nur 61 Minuten war die ungleiche Partie beendet.