DSC feiert siebten Bundesligasieg in Folge

Zuletzt aktualisiert:
Autor: dpa

Die Volleyball-Frauen des Dresdner SC haben ihre Siegesserie in der Bundesliga fortgesetzt. Das Team von Trainer Alexander Waibl gewann am Samstagabend bei den Ladies in Black Aachen mit 3:1 (25:21, 20:25, 25:18, 25:23) und feierten drei Tage nach dem spektakulären 3:2-Sieg gegen Schwerin den siebenten Erfolg hintereinander.

Die Dresdnerinnen, die am Tag zuvor über zehn Stunden für die Anreise benötigt hatten, starteten vor 1010 Zuschauern etwas zäh in die Partie. Nach einem 0:4-Rückstand kämpften sie sich dank einer guten Blockabwehr und Schnellangriffen über die Mitte ins Spiel. Bei vielen langen Ballwechseln hatten die DSC-Damen meist das bessere Ende für sich. Im zweiten Abschnitt blieb das Geschehen lange ausgeglichen. In der entscheidenden Phase wackelte jedoch bei den Waibl-Schützlingen die Annahme, die sie im dritten Durchgang durch die Einwechslung von Eva Hodanova für Marrit Jasper stabilisierte. Mit einer Aufschlagserie der Finnin Piia Korhonen setzte sich Dresden deutlich ab und gingen mit 2:1 in Führung. Im vierten Abschnitt lagen die Gäste bereits mit 20:14 in Front, aber die Ladies in Black kämpften sich auf 21:21 heran. In der engen Schlussphase behielt der DSC die Nerven und Piia Korhonen, die mit 21 Zählern beste Punktesammlerin war, verwandelte den ersten Matchball.

(dpa)